Anale Bisswunde

Nein, nicht ich.
Heute nachmittag, beim Montykraulen, passierte es.
Während ich ihm sanft über den Rücken und den Hinterschinken strich, jaulte er plötzlich und simulierte eine Bissattacke.
Da muss doch was sein…
Tatsächlich, hat ihm doch jemand in den Bürzel gebissen.
Entweder eine Fremdkatze oder Schwester Sumi.
Wie auch immer – eher die unrühmliche Art von Verletzung. Rückenwunden sind unehrenhaft, Monty ist eben ein liebenswerter Schisser.

Sumi hat ihre Blessuren jedenfalls immer vorne.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: