Quartalsbericht eines Sonderbeauftragten

Eure Feurigkeit,
heute darf ich untertänigst berichten, dass die Auftragsarbeiten an meiner Freikirche weiterhin gut voran gehen.
Wie bereits in meinen letzten 24 Quartalsberichten gemeldet, konzentriert die Splittergruppe sich nach wie vor hauptsächlich auf interne Umstrukturierungsmaßnahmen und Kreditrückzahlungen. Die für die zurückliegende Krise des Vereins wohl maßgeblich verantwortliche Person (aber auch ich bin nicht allwissend) hat inzwischen eine Autobiographie mit dem Titel „Ich bin am Besten“ herausgegeben. Köstlich, nicht wahr? Die Idee könnte von mir sein.
Die Lustfeindlichkeit des Vereins (übrigens eine gute Idee von euch) erweist sich auch weiterhin als unsere schlagkräftigste Waffe. Die Spanne zwischen ethischem Anspruch und menschlicher Realität ist in diesem Verein inzwischen von solch haarsträubendem Ausmaß, dass der völlige Kollaps des Systems nunmehr eine Frage der Zeit ist. Die Diskrepanz zwischen pharisäischer Gesetzlichkeit in all ihrer Leib- und Lustfeindlichkeit und dem, was unser Mitbewerber sich ursprünglich bei der Erschaffung dieser Spezies gedacht hatte, sorgt weiterhin für eine erfreuliche Häufung latenter und offener psychischer Erkrankungen. Die Anzahl religiös motivierter Depressionen hat nunmehr einen neuen Höchststand erreicht, mit einer Trendwende ist in absehbarer Zukunft nicht zu rechnen.
Stattdessen wendet man sich erneut dem Thema „Homosexualität“ zu bzw. genauer gesagt aktiv von ihm ab. Man hofft hier, durch Totschweigen Zeit zu gewinnen, was sich aller Voraussicht nach als zufriedenstellend desaströs erweisen wird. Die Homosexuellen selbst gehen als Hauptleidtragende weiterhin in die äußere bzw. innere Emigration und sind somit vor dem Einfluss unseres Mitbewerbers, der die Angelegenheit bekanntermaßen überhaupt nicht als problematisch ansieht, weitgehend sicher.
Unsere uralte Methode, das vermeintlich Andersartige und Fremde als bedrohlich und abartig darzustellen, ist also wieder einmal voll aufgegangen.
Aufgrund des hohen Beharrungsvermögens weiter Kreise der Angehörigen dieser Freikirche ist in meinem Zuständigkeitsbereich auch weiterhin mit keinen unangenehmen Überraschungen zu rechnen. Alles läuft in vorhersehbaren Bahnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: