Soziales Lernen

Wenn so viele Menschen auf einem Haufen zusammen sind, passiert auch viel. Man muss sich nur einmal ausrechnen, wieviele mögliche Konstellationen es gibt, wenn 114 Menschen ein paar Tage miteinander verbringen.
Da kann man etwas lernen.
Die Kids: Dass man nicht gleich verhungert, nur weil die Anzahl der Konkurrenten um den Nahrungspool sich verhundertfacht.
Die Mitarbeiter: Dass erklären besser ist als verbieten.
Ich: Ui, eine ganze Menge. Zwar bin ich inzwischen schon ganz schön alt, aber die Baustellen sind eigentlich seit meinem ersten Westkreiszeltlager im Jahr 1980 immer dieselben.
Immerhin habe ich inzwischen kein Heimweh mehr. Und der Rest… na ja, mal sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: