Norbert VI: Nöckel Ich

Käsethekenbesatzungen, Verkäufer und Bedienungen Achtung: Norbert hat mir eine delikate Hausaufgabe gegeben: Aufmucken und Position beziehen.

Diagnose: Patient macht sich ständig Gedanken über die Erwartungen anderer Menschen – um sie dann entweder zu erfüllen oder abzuwehren. Glücklich macht ihn beides nicht.

Rezept: Den eigenen Willen behaupten und gegebenenfalls durchsetzen – auf charmante, aber deutliche Weise.

Zwischenfazit: In manchen Lebensbereichen und Situationen klappt das ganz vorzüglich. In anderen so gut wie überhaupt nicht.

Zum Glück habe ich bis zum nächsten Termin noch fünf Wochen Zeit. Das wird nämlich ein ganz schöner Brocken.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Fabs
    Mai 16, 2008 @ 08:25:29

    Falls der Blog nicht lustig gemeint war tut es mir leid, aber ich lache hier gerade tränen…

    Antwort

  2. diewahrheitistuntoedlich
    Mai 16, 2008 @ 09:06:50

    Lach nur. Das ist Rezeptionsästhetik.

    Antwort

  3. traceability
    Jun 02, 2008 @ 19:36:37

    Traceability says : I absolutely agree with this !

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: