Retro

Habe am Wochenende meine Schuhsohlen auf Münchens Straßen abgenutzt.
Neue Erkenntnisse aus einer altbekannten Stadt:
-Bayernfans nerven. Besonders, wenn sie nicht nur den Marienplatz selbst (Meisterschaftsfeier) hohl gröhlend okkupieren, sondern auch die gesamte Strecke zwischen Stadion und Stadtzentrum lahmlegen. Und das nur, weil da der bekloppte Mannschaftsbus lang fährt.
-München ist gar nicht so schickimicki, wie ich es in Erinnerung habe. Der Asifaktor ist in der Tat beruhigend hoch. Und Dialekt ist ja auch ein Zeichen eines niedrigen Sozialstatus.
-Man kann über die Stadt sagen, was man will, es gibt da ein paar ganz besondere Menschen.
-U-Bahnfahren ist cool.
-Komisch, dass man eine Stadt wie seine Westentasche kennen kann, ohne sie zu mögen.
-Wer hätte gedacht, dass ich ausgerechnet im Jüdischen Zentrum die besten Postkarten finde, die mir seit langer Zeit vor die sensationslüsternen Augen gekommen sind.
-2009 komme ich wieder. Dienstlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: