Leidenschaftliche Intervention

Wer die Öffentlichkeit sucht, kann sie bekommen. Und wer dann noch nicht mal eine öffentliche Kommentarfunktion eingebaut hat – voila, das Leben findet immer einen Weg.
Vielleicht der Beginn eines neuen Projekts?

Hier das Statement: Bis zur Ehe unter Strom?

Und hier meine Reaktion:
„Lieber Jens,
ist dir eigentlich klar, was du mit einem solchen Statement anrichtest? Teens und Jugendliche haben die starke Tendenz, ihr eigenes Handeln und Fühlen massiv zu hinterfragen. Sie suchen nach Orientierung. Das, was sie dann finden, ist oft von Angst geprägter Konservativismus.
Jesus hat uns zur Freiheit befreit, Jens. Ist dir eigentlich klar, was das bedeutet? Ist dir klar, was du an Schuld auf dich lädst, wenn du dabei mitmachst, Sexualität und Selbstbefriedigung zu tabuisieren? Die Kids werden etwas Fatales lernen: Dass Gottes Gebote hart und unmenschlich sind. Und dass sie ihnen nicht entsprechen können, wenn sie es auch noch so sehr versuchen.
Das Leben ist ein Geschenk, Jens. Ein wundebares Geschenk, mit dem sich Gott Mühe gemacht hat, in das er all seine Kreativität hineingelegt hat. Menschen wie du tragen dazu bei, dieses Geschenk zu verderben und madig zu machen. So vergraulst du wunderbare, offene, gesunde Menschen. So schaffst du Stoff für Therapien.
Ich wähle so deutliche Worte, weil mir diese Angelegenheit am Herzen liegt. Und weil es mir wichtig ist, dass wir Menschen vom Evangelium erzählen, anstatt Gesetz zu predigen.
Mein Theologiestudium hat mir dieses Evangelium lieb und teuer gemacht. Ich hoffe und bete, dass auch dir das Wunder dieser Erlösung widerfahren wird.
Liebe Grüße,
Tom“

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Daniela
    Jun 03, 2008 @ 13:55:37

    Und die Folge der konservativistischen Meinung? Selbstberiedigung darf ich nicht… hm … vor der Ehe mit dem anderen pennen … darf ich auch nicht … ERGO: Mit Anfang 20 heiraten, damit man endlich „pimpern“ darf. Kinder – weil es ja zu einer christlichen Familie dazu gehört – und mit 25 dann die Scheidung weil man dann erst geschnallt hat, dass der andere doch nicht zu einem passt? Das kann es nicht sein! Es ist halt leichter, Leuten zu sagen: Das darfst Du und daa nicht alsihnen beizubringen, wie sie mit ihrer Freiheit umgehen können!

    Antwort

  2. rcl. Klopp
    Jun 04, 2008 @ 19:19:56

    Das Fleisch toset und wallet, und fleusset es nicht zurück ins Fleisch, so fleuset es ins Hemmed. Zitat: Martin L. (jener der die Dinger da anne Kirchentür jehämmert hat inne Ostzone – damals noch Sachsen – heute auch wieder, genau in Wittenberg war das! Is aber schon lange lange her.) Manche Christen haben da wohl einfach ein Problem mitte Zeit und kommen nich hinterher.
    (

    Antwort

  3. diewahrheitistuntoedlich
    Jun 04, 2008 @ 20:46:48

    Vatter, Wittenberg liegt in Sachsen-Anhalt. Soviel Zeit muss sein.
    P.S.: Gut, dass es damals im Wald nicht ins Hemd gegangen ist.

    Antwort

  4. rcl. Klopp
    Jun 05, 2008 @ 14:24:46

    Wald? Maschinenraum der Englandfähre, aber du warst ja noch so klein, eshalb kannst du dich nicht mehr richtig erinnern. (Aber gschwommen bist du wie ein Weltmeister, Respekt!)

    Antwort

  5. diewahrheitistuntoedlich
    Jun 05, 2008 @ 18:19:34

    Und dann seid ihr in der Hitze des Gefechts gegen den Hebel der Bugklappe…
    Ach nee, das war ja erst viel später.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: