Jüngergespräch im Anschluss an die Bergpredigt

„Also ich fand ihn heute ja nicht so doll. Da hat er schon vollmächtiger gewirkt.“
„Ja, und wo war bitte schön der Praxisbezug? War alles doch recht theoretisch gehalten.“
„Also mir haben ja eindeutig Kreuz und Vergebung gefehlt. Das waren doch alles nur ethische Vorschriften.“
„Kein Wort von Gott. Man hat gar nicht gemerkt, dass man in einer christlichen Veranstaltung war.“
„Und er hätte sich wirklich etwas mehr auf die Zielgruppe einstellen können. Die haben doch nichts verstanden. Aber das ist bei ihm ja öfter so, das muss man schon sagen.“
„Von Sünde war auch keine Rede. Reine Esoterik war das. Wie unterscheiden wir uns da denn noch von der Welt?“
„Habt ihr gemerkt? Während der ganzen Veranstaltung kein einziges Gebet. Also mir war das insgesamt viel zu ungeistlich.“
„Und wenn er dann mal aus der Schrift zitiert hat, dann hat er alles völlig umgedreht. Das war keine schriftgemäße Verkündigung.“
„Kein Wunder, dass die Stimmung so mies war. Wer hört sich so etwas schon gerne an? Gut für die Statistik ist das sicher nicht, wenn er so redet.“
„Wenn das mal gut geht.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: