Im Anfang war der Frost.

Dann waren es -18,5 Grad.
Dann war alles, was in Sharky aus Glas ist, zugefroren: Scheiben, Spiegel, Navi.
Dann machte Sharky nach dem Anspringen seltsame Geräusche. So, wie ich sie bei ihm noch nie gehört hatte. Glücklicherweise verging das mit der Zeit.
Dann klang der Schnee beim Drüberfahren anders als sonst.
Dann funktionierte das Navi erstmal nur wie in Zeitlupe – auch Plasma wird bei Kälte faul.
Dann erfroren mir beinahe die Finger am Lederlenkrad.
Dann bildete das Frostschutzmittel in der Scheibenwischerwaschanlage (100%) exotische Klümpchen auf den Scheibenwischergummis.
Dann kam im Radio Harald Schmidts Kommentar zur Gazprom-Krise: „Ist ja nicht das erste Mal, dass die Russen bei -20 Grad Ärger machen.“
Dann froren die Seitenscheiben gleich wieder zu, auch bei Heizung auf Max.
Dann bildete das Autogas beim Tanken eine dicke Pfütze im Tankstutzen, die es gar nicht eilig hatte, leise zischend zu verdunsten.
Dann kam ich in der Gemeinde an, die ich heute besuchen durfte. Da war es warm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: