Scheiden tut weh

Nun verkaufe ich also dem getroffenen Vorsatz folgend brav kontinuierlich Gegenstände aller Art ab. Bei Büchern ist es hin und wieder gar nicht so leicht. Das Kriterium „Seit fünf Jahren nicht mehr in die Hand genommen“ erweist sich als durchaus hilfreich, aber nur im Kopf. Der Bauch rebelliert da hin und wieder einmal und erweist sich insgesamt als unbelehrbar.
Das Unbewusste (die Sau) ging heute Nacht sogar so weit, sich per Traum an mir und meinem neuerwachten Ordnungs- und Gestaltungssinn zu rächen: Da wurden schneller neue Bücher nachgeschenkt, als ich die alten verkaufen, eintüten und versenden konnte.
Pah, es gibt Schlimmeres.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nils
    Jan 16, 2009 @ 17:54:24

    Ich finde bei Büchern zieht die o.g. Rauswerfregel nicht. Der Wert bzw. die Funktion eines Buches (bzw. eines Bücherregals) liegt doch vielmehr in der Selbstrepräsentation und Identifikation durch die Schinken die man da im Regal stehen hat. Ich habe z. B. Bücher im Regal stehen, die unter die Kategorie „noch nie in die Hand genommen“ fallen 🙂 („Hannah Arendt – Denken ohne Geländer“) … andere Bücher könnte ich ohne Probleme wegschmeißen und zwar nach der Regel – das soll kein Teil von mir sein bzw. damit möchte ich nichts zu tun haben („Leben mit Vision“).

    Antwort

  2. diewahrheitistuntoedlich
    Jan 17, 2009 @ 10:21:31

    Komischerweise kann ich mich von dem erbaulichen Gedöns besonders schlecht trennen – nach dem Motto: „Vielleicht werde ich ja doch noch mal richtig fromm.“

    Zum Thema „Guck mal, was ich für coole Bücher habe“: Exemplare wie „Reflexionen über den Konsum, das Ficken und die Apokalypse“ oder „Wer bin ich, und wenn ja wie viele“ müsste ich dann ja eigentlich quer ins Regal stellen.

    Antwort

  3. Nils
    Jan 17, 2009 @ 10:44:53

    ich habe die bücher so quer ins regal gelegt, sodass man die titel auf den buchrücken lesen kann ohne den kopf schräg halten zu müssen 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: