Stufe 7

Glücklicherweise habe ich meinen Erikson gelesen: Wenn ich nicht verkalken will, muss ich generativ werden. Also schnell reproduzieren bzw. lehren und unterrichten.
Immer wieder wundere ich mich darüber, wer so alles als Lehrende(r) unterwegs ist – in der Regel mehr an eigenem Mitteilungsbedürfnis und Unlust an anderen Arbeitsformen orientiert als an der tatsächlich am Markt vorfindlichen Nachfragesituation.
Aber es ist ja ganz klar: Man will etwas weiterzugeben haben, etwas zu sagen, zu lehren, zu vermitteln. Was? Egal, Hauptsache lehren. Prinzipiell geht es mir ja auch gar nicht so viel anders, denn Bilden ist mein Beruf, und alles, was ich an neuer Lebens- und Arbeitsperspektive entwickle, geht unbeirrbar in diese Richtung.
Ist aber auch gar kein Wunder, wenn man Erikson liest. Wie der olle Lachs, der sein Ende kommen spürt, kämpfen wir uns noch einmal jammernd und ächzend den Strom hinauf, gegen Nachfragesituation und Konjunkturlage, stemmen uns gegen Desinteresse und Gleichgültigkeit, beseelt von der Hoffnung, irgendwo anzukommen, wo wir unseren ollen Schmodder genüsslich ablaichen und den ganzen Laden gründlich transformieren können. Was ein infantiler Scheiß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: