Stopfkunden

Ein Stopfkunde ist jemand, der an der Kasse bzw. sonstwelchem Dienstleistungsmöbel ungebührlich viel Zeit und Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Eine ungefähre Faustformel könnte sein: „Je kürzer mein Schwanz und je verkümmerter meine sozialen Kontakte, desto länger wird die Schlange hinter mir.“
Jeder Baptistenpastor kennt das – geht einfach mal wieder in eine Gemeindeversammlung und seht euch die Bescherung an. Da gibt’s auch nichts von Ratiopharm.
Dementsprechend kann ich nur meinen Aufruf wiederholen, Psychotherapien und schönheits- sowie hirnchirurgische Eingriffe durch die Gemeindekasse zu finanzieren. Nichts trägt mehr zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: