Pastor sein – Mensch bleiben

Beides bin ich recht gerne, frage mich jedoch gelegentlich, wie dies mit jenem zusammen passt. Von wegen Erwartungen. Am Wochenende hatten wir große Konferenz, und in diesem Kontext ist es wichtig für meinen Verein, dass er sich auf einigermaßen respektable Weise darstellt. Nachdem ich das schon ein paarmal mitgemacht habe, dachte ich mir, es sei angemessen, ’nur‘ durch Andacht und Workshop in die Kamera zu lächeln (neben ein paar anderen Sachen, die aber niemand sieht) und ansonsten auch einmal andere vor zu lassen. Während der Präsentation unseres Vereins, die bisher immer ich durchgeführt hatte (bzw. ordentlich dabei mitgemischt) blieb ich diesmal in der letzten Reihe sitzen.

Das war vielleicht ein Gefühl! Definitiv außerhalb der Komfortzone. „Der Pastor hat an Deck zu sein“, instruierte mich einst ein  Kollege – will meinen: Gesehen werden und gesehen werden. Das A und O des pastoralen Daseins? Dann war ich auch noch kurz draußen, als man mich zum Segnen auf die Bühne holen wurde, und es wurde öffentlich gemutmaßt, ich sei wohl schon gefahren.

Also, was ist wichtig(er) in diesem Job? Ist man Geisel und Besitz der Gemeinde, der hin und wieder hübsch herausgeputzt zur allgemeinen Beruhigung der Massen vorgeführt wird? Ach, was die Leute denken… Menschen sind vergesslich. Aber was ich selbst an Erwartungen spüre und zu befriedigen suche, das ist die Frage. Rollenerwartungen, das ist das Stichwort.

Die ewige Frage bleibt, was ich tun will: Das Gute oder das Sichtbare.

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. judith
    Apr 27, 2009 @ 21:10:47

    …und was macht mein ehrwürdiger Gemahl?? Er verschwatzt ganz einfach „unsere“ Präsentation…!!! Als er wieder reinkam, war sie gerade zu Ende, grummel… war sie denn wenigstens schön??

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: