Das Ehrenamt und Gemeinde light

Heute habe ich meinen Termin gemacht: Demnächst treffe ich mich mit dem Team einer Altenpflegeeinrichtung. Wir werden uns kennenlernen und überlegen, ob ich sie supervisorisch begleiten werde. Ehrenamtlich. Mal sehen, ich bin gespannt.
Natürlich ist das nicht so cool wie Sterbende im Hospiz begleiten, Penner coachen oder Bordsteinschwalben Kräutertee servieren.
Ja, sollte Ehrenamt überhaupt cool sein, Spaß machen, gar stolz?
Ich finde ja. Ich sollte durchaus von meinem Engagement profitieren. Jeder hat da seine eigene ‚Sprache der Liebe.‘ Wenn jemand alten Omas den Hintern abwischt, um bei seinen Kumpels damit angeben zu können, finde ich das völlig ok. Die Omas kratzt das nicht. Hauptsache, der Pops ist sauber.
Was spricht dagegen, den Kick im Hospiz oder auf der Krebsstation zu suchen statt beim Indoor-Klettern? Den Sterbenden und Krebsenden ist es egal. Solange ich offen und freundlich mit ihnen umgehe, mich auf sie einlasse, ist doch alles super.

Und dann noch eine andere Sache, die mir im Kopf herumspukt: Wie wäre es, wenn wir Christen(den) aufhören würden, alles selbst machen zu wollen? Also Gemeinde nun noch auf das Nötigste beschränken und unsere Mitglieder(Innen) motivieren und ausrüsten, um sich ‚draußen‘ zu engagieren? Ganzheitliche Kleingruppen als Rückgrat und Homezone des sozialdiakonischen Engagements? Überhaupt Gemeinde als Supervisionsgruppe für ein abenteuerliches, wagemutiges, liebevolles Leben verstehen?
Anstatt immer gleich jede neue Idee, die es gibt, fromm verbrämt selbst anzubieten. Das überfordert doch nur. Und führt zu Frust.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. dietauschlade
    Mai 15, 2009 @ 18:06:20

    ein sehr interessanter & für mich persönlich sehr nachvollziehbarer, guter gedanke! ganz in meinem sinne! 🙂

    Antwort

  2. diewahrheitistuntoedlich
    Mai 15, 2009 @ 18:13:15

    Dankeschön 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: