Spring, George!

George Bush ist aus einem Flugzeug gesprungen. Aber zu spät, der falsche und mit Fallschirm.
Papa Bush feierte so heute seinen 85. Geburtstag. „Nur weil man alt ist, muss man nicht doof in der Gegend herumsitzen.“
Richtig so! Tolle Einstellung. Mobil sein ist schon mal gut. Besser finde ich, etwas von dem zurückzugeben, was man im Leben erhalten hat. Generativ leben, nennt man das. Senioren (auch wenn sie bei der EU-Wahl mit einer Unzahl von Parteieln angetreten sind) scheinen ja eher out zu sein. Zu unrecht. Denn sie haben etwas, das Jüngeren fehlt: Erfahrung, Überblick, Geduld, Weisheit. Manchen von ihnen jedenfalls.
Die Jungen sind auf dem Vormarsch, sicher. Aber wohin? Krise und rezession sind eher ein Produkt der Jungen und des Mittelalters.
Also: Wenn aktiv, dann vielleicht auch einmal für und mit anderen? Etwas weitergeben?
Aber wenn ich’s mir recht überlege: Es war ein Tandemsprung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: