Auch in Bottom Up gibt es oben und unten

Einer der Gedankenstränge, die mich immer mal wieder beschäftigen, ist die Frage, wie das denn nun mit Leitung, Führung, Basisdemokratie funktionieren kann.
Einerseits bin ich ja bekanntermaßen notorisch system- und strukturkritisch aufgestellt.
Anderserseits führt mir v.a. die Supervisionsausbildung immer wieder neue Texte, Erkenntnisse, Prozesse zu, die das System „systemfeindlich“ nachhaltig erschüttern.
Ich glaube, im Mittelpunkt all dessen, was ein menschenfreundliches System braucht, steht der Begriff der Freiheit. Der Mensch will sich angstfrei entfalten können, ausprobieren und experimentieren, er selbst sein können, ohne dafür auf die Mütze bekommen. Als „Pionier des Ichs“ (Philip Roth) will er auf dem Weg, er selbst zu bleiben und zu werden, nicht alleine unterwegs sein. Er braucht Zustimmung und Korrektur. Das beginnt schon früh mit dem Glanz im Auge der Mutter und zieht sich durch das gesamte menschliche Leben. Anerkennung ist wichtig, aber auch Feedback der eher unbequemen Art, wie es besonders gut Freunde geben können.
Wenn das so ist, dann kann Gemeinde nur dann wohltuende Gemeinschaft sein, wenn es ihr erklärter Zweck ist, den Menschen Mensch sein zu lassen – ihm Zuhause zu bieten; Sicherheit, aber auch Abenteuer. „It takes a whole village to raise a child“, sagt man. Und es braucht eine ganze Gemeinde, damit Menschen einander begegnen und dabei Prägendes hinterlassen können. Keinen Stempel, wohlgemerkt, und nein, auch kein Siegel.
Was gibt da Sicherheit? Einerseits braucht es Freiheit und Flexibilität. Andererseits aber auch einen klar definierten Rahmen, Strukturen, Leitung. Keine Leitung, die sich selbst verwirklicht und ihre Komplexe zu kompensieren sucht. Die Gemeindemitglieder sind nicht die Heizer oder Ruderer, sie sind die Mannschaft.
Also: Leitung ja. Als Konsequenz und Umsetzung eines Mandats. Nicht, um Leitung zu sein, sondern um Ziele zu erreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: