Wuchern meine Pfunde?

Mal wieder treibt mich der Gedanke um, ob ich mein Potenzial eigentlich in ausreichender und zufriedenstellender Weise nutze. Hole ich genug aus mir raus? Sollte ich mich mehr fordern? Oder doch eher auf die Bremse treten?
Und nein, das hat jetzt nichts mit meinem Job zu tun, jedenfalls nicht nur. Denn nur ein funktionierender Jobber zu sein, das tue ich mir und meinen Nächsten nicht mehr an – allenfals in der neuanfänglichen Beschleunigungsphase ist so etwas ratsam.
Die Frage, ob ich zu ehrgeizig oder zu bescheiden bin, zu brav oder zu böse (beides wäre grundsätzlich ausbaubar, da geht noch was) ist wieder mal da.
Oder einfach mal eine zeitlang Schaukelstuhl und Meerschaumpfeife? Nee, da würde ich ja komplett austicken.
Also weiter den Dreamcatcher geben, den selbstgemachten Seifenblasen hinterherlaufen, als ob es um alles oder nichts ginge – der Hund, der engagiert und ernsthaft den eigenen Schwanz verfolgt.
Ist das meine Art, das Leben zu genießen? Oder missachte ich dieses göttliche Gebot völlig und schaffe mir so meine eigene Hölle?
Ich weiß es nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: