Varus, Varus…

Schon als Kind war ich fansziniert vom heldenhaften Arminius, der den frech geword’nen Römern den dekadenken Hintern versohnte. Als Jugendlicher war ich fasziniert von der Diskussion, wo denn genau die „Schlacht im Teutoburger Wald“ stattgefunden hatte. Alternativen gab es viele – und einige Hobbyhistoriker hielten es für möglich, dass das Gemetzele ganz in der Nähe meiner Heimat ausgeführt wurde. Das kribbelte.
Stets stellte ich mir vor, dass johlende Barbaren verweichlichte Legionäre durch einen Wald jagten und dann mit der Keule verkloppten. In etwa wie bei Asterix.
Nun hab eich gerade einen Roman zum Thema durchgelesen, der mich schwer desillusionierte: Iris Kammerer, „Varus“.
Auf einmal war ich mitten drin. Bei den drei Legionen, die tagelang durch triste Sumpfgebiete an den gefledderten Leichen ihrer gepfählten Kameraden vorbeimarschierten; bei dem Tross der Frauen und Kinder, der schutzlos hinter dem Heer hermarschierte und grausamsten Misshandlungen ausgesetzt waren; an den Offizieren und Varus selbst, die verbittert über den Verrat und hilf- und perspektivlos durch ein ihnen fremdes Land irrten; an Arminius, der alles andere als ein hald war, sondern offensichtlich ein skrupelloser Betrüger, der erst jahrelang als römischer Offizier gedient hatte und sich dann seine Insiderkenntnisse zunutze machte, um seine ehamaligen Freunde und Kameraden mithilfe unfassbarer Grausamkeiten und Kriegsverbrechen in Panik und Verzweiflung zu treiben.
Gefangene wurden keine gemacht. Soldaten, Frauen und Kinder wurden sofort massakriert, Offiziere als Menschenopfer dargebracht – auf eine sehr langsame und quälende Weise.
Die Moral? Meine Historikversessenheit führt mich letztendlich immer wieder zu der Erkenntnis, dass der Mensch zu allen Zeiten einfach nur charakterlos ist, dass er stets das tut, was er sich leisten kann, und dass Macht und da Streben danach letztendlich jeden Charakter verdirbt.
Und: Lesen geht mir nach wie vor sehr viel intensiver unter die Haut als jede andere mediale Darreichungsform.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: