Schönheit

Manchmal (genauer gesagt beinahe immer) spuken mir irgendwelche wirren Gedankenfetzen im Kopf herum. Sie beschäftigen und/oder beunruhigen, inspirieren, treiben die Handlung voran.
Gelegentlich geschieht etwas, das ich als Wunder bzw. Geschenk empfinde: Dann gehen einige dieser Gedankenschnipsel eine fragile, aber äußerst elektrisierende Verbindung ein. Neues entsteht. Ich frage mich, ob das Universum und das erste Leben auf ähnliche Weise entstanden sind: Aus dem Chaos fügt sich tänzerisch-spielerisch etwas zusammen. So kreativ, wie es dabei abgeht, kann das nur gottgewirkt sein.
Ende des Präludiums.
Aktuell sind es Themen wie Spannungstoleranz, diversity management, Vielfalt, Mosaik usw.

Wir sind ein Mosaik, entstanden aus den zerbrechlichen Lebensentwürfen von Menschen, die gemeinsam auf einer spirituellen Reise sind, um Gott zu entdecken.
Obwohl unsere Lebensentwürfe und -wege vielfältig und unterschiedlich sind, fügt Gott all die Fragmente auf unserer gemeinsamen Reise trotzdem zu einem kunstvollen und starken Mosaik zusammen.

Solche und andere Dinge beschäftigen mich. Wie man aufeinander zugehen kann, wie Vielfalt als Bereicherung empfunden werden kann anstatt als Zumutung, was das alles mit mir selbst zu tun hat.
In diesem Zusammenhang kam mir bei einem dieser häufigen Brainstormings für neue Veranstaltungsbezeichnungen ein Satz in den Kopf, der sich dort seitdem regelrecht eingebrannt hat: Gemeinsam sind wir schön.
Die damit einhergehende Erkenntnis, eigentlich so alt wie der 1. Korintherbrief, haut mich aktuell völlig um.
Ich muss an die Schöpfung denken, an die Natur, an die Schönheit, die wir in ihr finden. Ein Wald, ein Wasserfall, eine Frühlingswiese ist etwas Wunderbares. Dabei herrscht dort völliges Chaos, Durcheinander, Diversität. Niemand interessiert sich für die Frage, was noch zur Wiese dazugehört und inwiefern sie sich von ihrer Umwelt (der „Welt“) unterscheidet; wie viele Blumen sich darauf befinden; ob die Anzahl der Grashalme sich seit letztem Jahr reduziert hat…
Sie ist einfach wunderschön, weil es eben so ist, unbegründbarerweise.
Vielfalt ist schön. Ich wünsche mir von Herzen, einen Blick dafür zu bekommen, um sie intensiver genießen und die grenzenlose Kreativität ihres Schöpfers wertschätzen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: